Sie befinden sich hier

Inhalt

ZSW entwickelt neues kobaltfreies Kathodenmaterial für Lithium-Ionen-Batterien

Oktober 2015
Wissenschaftler am ZSW haben ein neues Kathodenmaterial für Hochenergie-Lithium-Ionen-Batterien mit herausragenden Eigenschaften entwickelt. Das Lithium-Nickel-Manganoxid erreicht eine bis zu 40 Prozent höhere Energiedichte als bisherige Materialien. Kostengünstiger ist das Material außerdem: Es verzichtet auf das teure und seltene Kobalt und nutzt weniger Nickel. Darüber hinaus ist es einfach zu produzieren. Die Entwicklung einer günstigen und sicheren Hochenergiebatterie, mit denen Elektroautos länger fahren können, rückt damit in Reichweite. Für die künftige Material- und Zellfertigung sucht das ZSW jetzt Entwicklungspartner. Mehr ...

ZSW develops new cobalt-free cathode material for lithium-ion cells

October 2015
Scientists at the Centre for Solar Energy and Hydrogen Research Baden-Württemberg (ZSW) have developed an exciting newly-engineered cathode material for high energy lithium ion batteries.  This material, lithium nickel manganese oxide, achieves up to 40 percent higher energy density than conventional cathode materials.  It is produced with comparatively low nickel content and the need of expensive raw materials such as cobalt is eliminated. Importantly, the material has been engineered to be suitable for large-scale production.  With this innovation, the development of a safe and affordable high energy lithium ion battery for electric vehicles is within reach.  ZSW is now seeking development part-ners for future material and cell production. Read more ...

Posterpreis bei Batterieforum 2015

Januar 2015
Beim Batterieforum Deutschland vom 21. bis 23. Januar 2015 in Berlin erhielten die Autoren des Li-EcoSafe-Posters den 3. Preis.

Kontextspalte